Uncategorized

nicht mehr

Weißt Du was, ich mag nicht mehr.
Ich mag die Dinge sanft bewegen und nicht mehr stark sein müssen.
Ich mag mich auf mein Herz und Intuition verlassen und nicht mehr Andere fragen, was gut für mich ist.

Ich mag, dass Du mich magst, aber ich werde nichts mehr dafür tun, sondern einfach sein.
Ich mag nicht mehr mit allem einverstanden sein, weil mir vieles so nah geht und so manche/s einfach nicht gut tut.

Ich mag mich entspannen können und dem Druck einen Laufpass geben.
Und ich mag mich nicht mehr hochziehen, um mit Schulterschmerz meinem Untergang zuzusehen.

Ich mag nicht dem lauten Ruf folgen, was ich auch nie tat und was mich nicht erreichen wird.
Ich mag die Maschen ‚durchschauen‘ und dir Mensch nackt gegenüber stehen, fallenlassen was ist und dann sehen was bleibt.

Ich mag mich berühren lassen und voller Achtsamkeit im Vertrauen üben, damit ich mich nicht mehr zurückziehen brauch.

Ich mag mich hingeben, einfach so, ohne zu fallen.Ich mag Dich mit allem drum und dran. Weil Du und ich so unglaublich nah dran sind. Ich höre auf mein Herz, das ist nun mal leise, so wie die Meise.

© Sonja Brückner – März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.